Eine Gruppe von Milliardären hat eine Vermögenssteuer in den Vereinigten Staaten vorgeschlagen

Eine Gruppe amerikanischer Milliardäre appellierte an US-Präsidentschaftskandidaten bei den bevorstehenden Wahlen im Jahr 2020 mit der Forderung, im Land eine Vermögenssteuer einzuführen. Sie waren überzeugt, dass neue Steuern von den reichsten US-Bürgern kommen sollten und nicht von Amerikanern mit mittlerem und niedrigem Einkommen. Der Brief wurde von 19 wohlhabenden US-Bürgern unterzeichnet, darunter George Soros, Facebook-Mitbegründer Chris Hughes, Abigail Disney und andere. Das Dokument besagt, dass die Vermögenssteuer für den US-Haushalt dazu beitragen wird, die Klimakrise zu überwinden, das Gesundheitssystem zu unterstützen und neue Möglichkeiten im Land zu schaffen. Amerikanische Milliardäre haben sich im Jahre 2017 bereits mit der Idee an den Kongress gewandt, eine angemessene Steuerfestsetzung für sie vorzunehmen und zu fordern, die Steuern für reiche Familien nicht zu senken. Diese Petition wurde von mehr als 400 reichsten Amerikanern unterzeichnet.

26.06.2019
Ähnliche Nachrichten

Stahlproduktion in der Welt seit Jahresbeginn um 5 % gestiegen

Die World Steel Association berichtete, dass die Welt von Anfang des Jahres bis Mai 764,072 Millionen Tonnen Stahl produzierte. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg das Volumen um 5 %. Der Anstieg der Stahlproduktion war in Asien, Afrika ...
26.06.2019

Der neuseeländische Handelsbilanzüberschuss ging im Mai zurück

Der Handelsbilanzüberschuss Neuseelands im Mai dieses Jahres wurde nach offiziellen Angaben von 383 Mio. NZD im April auf 264 Mio. NZD gesenkt. Das Wachstum der Exporte im Jahresverlauf um 8,5 % auf 5,81 Milliarden Neuseeland-Dollar übertraf ...
26.06.2019

Das US-Verbrauchervertrauen war im Juni rückläufig

In den USA ist das Verbrauchervertrauen seit September 2017 auf ein Mindestniveau gesunken. Laut Conference Board lag der entsprechende Index im Juni bei 121,5 Punkten nach 131,3 Punkten im Mai. Prognosen von Ökonomen deuteten auf einen ...
26.06.2019

Der Großhandelsumsatz in Kanada stieg im April um 1,7 %

Der Großhandelsumsatz in Kanada stieg im April zum fünften Mal in Folge auf 65,3 Milliarden US-Dollar. Das Wachstum lag im April bei 1,7 %. Gleichzeitig verzeichneten 5 der 7 Branchen einen Umsatzanstieg. Das größte Wachstum ...
26.06.2019

Die Einzelhandelsumsätze in Kanada stiegen im April den dritten Monat in Folge

Im April belief sich der kanadische Einzelhandelsumsatz auf 51,5 Milliarden kanadische Dollar. Wie offizielle Daten belegen, lag die Wachstumsrate gegenüber März bei 0,1 %. Gleichzeitig verringerte sich der Indikator, in dem Autos ...
24.06.2019
Fehler
Kontakt